Fuji X-Pro2 Wunschliste

1), true); ?>

Fuji X-Pro2 Erscheinungstermin und Rumors


Werbung

Diverse Rumors deuten darauf hin: Fuji arbeitet derzeit an einem Nachfolgemodell für die Fuji X-Pro1. Ursprünglich wurde eine Nachfolgerin bereits für Juni 2013 erwartet. Durch den Start der Fuji X-M1 dürfte sich dieses Gerücht aber als falsch herausgestellt haben. Viel wahrscheinlicher ist, dass Fuji den Start der Fuji X-Pro2 für Weihnachten 2013, bzw. Anfang 2014 vorbereitet. Einige unbestätigte Details sind bereits durchgesickert. So soll die Fuji X-Pro2 nicht nur über einen verbesserten Hybrid Sucher verfügen, sondern auch gleich zwei Bildprozessoren mitbringen. Es bleibt also abzuwarten, was Fuji gegen die wachsende Konkurrenz aus dem Hause Samsung (NX2000) und Panasonic ( Panasonic Lumix GX7) unternimmt.

Meine Fuji X-Pro2 Wunschliste

Die Fuji X-Serie hat definitiv einen Nerv getroffen. Dank der vielfältigen manuellen Bedienmöglichkeiten, der fantastischen Bildqualität und nicht zuletzt des Retro Looks, der ein wenig von der guten, alten Zeit der Fotografie transportiert, hat die Fuji X-Serie definitiv ein neues Fotografieren geprägt.

Trotzdem, wo Licht ist, da ist auch Schatten. Auch wenn die Fuji X-Pro1 und die Fuji X-E1 vielfältige Systemkameras sind, mit denen man das Fotografieren an sich zelebrieren kann, so sind beide Kameras doch nicht perfekt. Gerade was Autofokus und Geschwindigkeit angehen, hinkt Fuji der Konkurrenz hinterher. Was kann man also sonst noch von der neuen Fuji X-Pro2 erwarten? Anbei eine kleine Liste mit Features die ich mir wünschen würde, bzw. die meines Erachtens Sinn ergeben würden.

 

Neuer Sucher


Werbung

Also Fuji mit der Fuji X100 erstmals das Konzept des Hybrid-Suchers vorgestellt hat, war das Presse Echo gigantisch. Seitdem ist allerdings einige Zeit vergangen. Selbst das Schwestermodell Fuji X-E1 hat einen deutlich höher aufgelösten EVF. Es wäre also wünschenswert, dass Fuji dem technischen Fortschritt Rechnung trägt und den Sucher sowohl was die Größe, als auch die Auflösung des EVF betreffend, überarbeitet.

Schnellerer Autofokus

Wer für eine Weile mit Kameras der X-Serie fotografiert hat, weiß um die Schwächen des Autofokus Systems bestens bescheid. Für die Fuji X-Pro2 muss ein schnellerer Autofokus her, der vor allen Dingen bei schlechten Lichtverhältnissen besser greift. Hier liegt einer der Hauptnachteile der X-Serie von Fuji: Die Kameras mögen für ein bedachtes, entschleunigtes Fotografieren stehen, mehr ist aber auch technisch gar nicht möglich. Es wäre fantastisch wenn die neue Fuji X-Pro2 auch hier neue Möglichkeiten bieten würde.

Klappdisplay

Fast jede andere spiegellose Systemkamera bietet ein praktisches Klappdisplay. Fuji hat sich dahingehend zurück gehalten. Dabei bieten Klappdisplays einige Vorteile bei der Motivfindung. Das alte Vorurteil, dass Klappdisplays nur in günstigeren Consumer Kameras verbaut werden, halte ich für überholt. Seitdem Canons EOS 60D mit Klappdisplay auf den Markt kam, lernen auch “ernsthafte” Hobbyfotografen deren Vorzüge kennen und schätzen.

Bessere Videofunktion


Werbung

Sicher, die Fuji X-Pro2 wird wohl nicht der neue Standard des Videofilmens. Dennoch würde ihr ein Update der Videofunktionen gut tun. Fuji hat mit der X-E1 einen äußerst halbherzigen Videomodus abgeliefert. Bis auf die Blende hat der Fotograf keinen Einfluss auf die Belichtung und mit 1080p 25fps bietet die Fuji X-E1 kaum Reserven für schnellere Aufnahmen. Es ist verständlich, dass Fuji dem Videomodus nicht die oberste Priorität eingeräumt hat, aber warum wurde dann beispielsweise ein externer Mikrofonanschluss integriert? Die Konkurrenz hat hier teilweise deutlich überzeugendere Videofunktionen in ihren Kameras verbaut. Warum sollte also nicht auch die Fuji X-Pro2 von den Vorteilen des EVFs bei Videoaufnahmen profitieren?

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Auf meiner Wunschliste stehen neben dem Autofokus vor allem Staub und Spritzwasserschutz wie bei der OM-D. Das wäre knorke.

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *